Seite abgerufen am 27.07.2021 um 11:15:35 Uhr

bisher 2062 Besucher hier

Ode an die Eltern

Eltern sind blöd,
Eltern sind öd,
Eltern sind mies,
Eltern sind fies
 

Gute Nacht

Gute Nacht,
Ich zahl jetzt die Pacht
für das Grundstück meines Bettes,
das ist doch was Nettes.

 

Alles Sche**se

Hier ist ist alles Sche**se,
Raphael hat ne Meisse
Er kann nicht programmieren,
Und sollte mal Fortnite probieren
Danke an die vorlauten Leute die mich zu diesem Gedicht "inspiriert" haben.

Brunnen der Ideen


Mein Hirn sprudelt über,
Ich wunder mich darüber,
So gut das geht,
Wenn der Verstand im Sturm vergeht

Wer?


Ich frage mich,
wer ist ich,
Ist es der den ich im Spiegel sehe?
Ist es der Schatten den ich nicht verstehe?

Wo?


Ich frage dich,
wo ist der Ort,
denn den finde ich nich,
Man kann aufs klo gehen dort


Am Strand


Ich liege am Strand,
Nur ganz am Rand,
Ich sitz hier auf Mallorca fest,
Die Hitze gibt mir schier den Rest,
Corona ist dazwischen gekommen,
Ich hatte mir viel vorgenommen,
Das muss ich jetzt verschieben,
Wo ist denn nur der Spass geblieben.

Neulich


Neulich war die Welt noch schön,
Da brauchte ich noch keinen Föhn.
Neulich durft man noch ins Kino,
Und außerdem auch ins Casino.

Handy laden


Schon wieder ist mein Akku leer,
Nun Lade ich den einmal mehr.
Jetzt ist mir wieder langeweilig,
Ich habs' ja sowieso nicht eilig.

Druckerleben

Ich wollt ich wär nen Drucker
Ich frässe ganz viel Zucker
Und jeden Tag wär Toner leer
Und dann bekäm ich mehr

Ich würde grau
vor Papierstau
Ich wär der glücklichste der Welt
Ich wär im ganzen Land ein Held

Ich wäre dumm
Doch sei es drumm
Ich stünde in der Ecke drin
Mein Leben hätte einen Sinn

Ich druckte jeden Tag ein Blatt
Und wärewirklich immer Satt
Man müsste mich nie reparieren
Das würde gar nicht funktionieren